LITTERA Software & Consulting GmbH
Salzbergstraße 17
6067 Absam
T +43 (0) 50 765 000
F +43 (0) 50 765 118
http://www.littera.eu
Dachauer Straße 37
D-80335 München
T 0 1801 89 00 00
F 0 1801 89 00 018
M office@littera.eu

LITTERA RFID Identifikation (optional)

Die LITTERA Bibliotheksverwaltung ist ab Version 5.0 mit RFID Technologie verfügbar.

Um einen Verleihvorgang mittels RFID durchzuführen, müssen lediglich der Leserausweis und die gewünschten Medien auf die RFID-Antenne aufgelegt werden. Alle relevanten Informationen werden in einem Dialogfeld zusammengefasst. Die Ausleihe muss nur noch per Knopf-Druck bestätigt werden.

Die Rückgabe der Medien läuft analog dazu ab.

Optimal ist dies in Kombination mit einer Selbstverbuchungsstation. Die Leser müssen sich nicht am Verleih-Schalter anstellen und ersparen sich dadurch die Wartezeit.

Das Bibliothekspersonal kann die gewonnene Zeit für andere wichtige Tätigkeiten, wie z.B. Beratung der Leser, nutzen.

Weitere Informationen >>

Verleih

Grafik Bibliothek Ausleihe

Ausleihe und Rückgabe werden über ein und dasselbe Modul abgewickelt. LITTERA erkennt automatisch, ob ein Medium verliehen oder zurückgegeben wird.

Der Verleih lässt sich in Verbindung mit Leserausweisen und Medienbarcodes  sehr effizient und schnell abwickeln.

Für die Gebührenregelung stehen verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Bandgebühren im Vorhinein oder im Nachhinein
    (Leser zahlt pro Ausleihe)
  • Zeitgebühren
    (Leser zahlt einen Pauschalbetrag für einen gewissen Zeitraum)
  • Die Kombination aus Zeit- und Bandgebühren
  • Versäumnisgebühren
  • Mahnspesen

Bei den Zeitgebühren werden auch Familienkarten unterstützt (nur ein Familienmitglied zahlt, für alle anderen gilt die Karte auch).

Weitere Features im Verleih sind:

  • Verlängerung per Knopfdruck
  • Übernahme von reservierten Medien per Knopfdruck
  • Abruf der historischen Verleihdaten eines Lesers
  • Buchung von Belastungen oder Zahlungen zu einem Leser
  • Deaktivierung von Verleih- und Versäumnisgebühr für einen Verleihvorgang
  • Saldokorrektur
  • Wahlweise automatischer Belegdruck
  • Schnellrückgabe ohne Kenntnis des Ausleihers für Stoßzeiten
  • ...

Selbstverbuchungs-Ausleihe

LITTERA unterstützt die Einrichtung einer Selbstverbuchungs-Ausleihe. In Verbindung mit der entsprechenden Hardware (Touchscreen, Scanner, bzw. RFID Lesegerät, Belegdrucker) kann jede gewöhnliche Workstation zur Selbstverbuchungs-Station werden.

Rückmeldungen bestätigen, dass bis zu 70% aller Ausleihen durch die Leser selbstverantwortlich über die LITTERA Selbstverbuchungs-Ausleihe abgewickelt werden. Das bedeutet eine wesentliche Entlastung des Bibliotheksteams, das sich dadurch auf andere Aufgaben (Beratung, Information) konzentrieren kann!

Katalogisierung

Grafik Buecher mit Maus

Bei der Katalogisierung stehen unterschiedliche Aufnahmemaskenzur Verfügung. Die aktuellen RAK-Regeln (Regelwerk zur alphabetischen Katalogisierung) werden dabei unterstützt.

Neben der Wertehilfe für die manuelle Katalogisierung ermöglicht die "Online-Katalogisierung" eine Medienaufnahme via Internet.

Durch die Eingabe bzw. das Einscannen der ISBN werden die Katalogdaten automatisch bei voreinstellbaren Datenquellen abgerufen.

Mithilfe des "Online-Abgleichs" können bereits gespeicherte Katalogisate nochmals abgeglichen und ergänzt werden - völlig automatisch! So kann Zeit gespart werden, die für andere Arbeiten (Beratung, Information der Leser, Marketing, Veranstaltungsplanung) besser genutzt werden kann.

Seite 1     Seite 2     Seite 3

Fenster schließen